XaM #4 Powerstimme

Wie bekomme ich mehr Power in die Stimme? Und wie kann ich das trainieren? Genau um das geht es im Xangstipp vom Mittwoch zum Thema Powerstimme.

Es gibt viele tolle Übungen, wie man die Gesangsmuskeln trainieren kann, um mehr Power in die Stimme zu bekommen. Die Übung aus dem XaM #4 ist allerdings eine sehr Effiziente und deckt nicht nur der Aufbau der Muskeln ab, sondern hilft dir auch, den richtigen Stimmsitz und Luftdruck zu finden. Ich empfehle dir wärmstens, dich vor der Übung einzusingen. Dazu kannst du Liptrills (XaM #3) machen, wenn du nicht viel Zeit hast.

Folgend habe ich dir ein paar Ergänzungen zu der Power Fight-Übung.

+LEVEL UP+

Statt nur ein Huh vor das Haja zu setzen, kannst du auch 2 vorne dran setzen. So kannst du die Atemmuskeln noch etwas mehr trainieren und das Zwerchfell noch intensiver aktivieren. Es hilft dir auch, die Muskeln und den Luftdruck, den du für Powerpassagen brauchst, noch besser zu spüren.

++LEVEL UP++

Statt die Übung 3x hintereinander zu machen, konzentriere dich auf das Haja. Mach die Übung folgendermassen:

HUH HAJJJJJJA

Sprich, du hältst das J auf ca. 4 Schläge aus, ehe du wieder einatmest. Spüre dabei den Druck, den du in der Brust in den Flanken und am Oberzwerchfell bildet und wie sich der Druck löst, wenn du den Luftluss mit dem A wieder zulässt.

Um powervoll zu singen, ist es wichtig, ein Verständnis von Entspannen und Spannen zu entwickeln. Nur spannen ist auf dauer nicht gut, aber nur entspannt sein, damit kannst du nicht die richtige Energie aufbauen. Es braucht also beides.

+++LEVEL UP+++

Du kannst alle Stufen durchgehen ohne das H in den Wörter. Probiere die selbe Spannung entstehen zu lassen, auch wenn du das H beim Huh und Hajaa weglässt (uh ajaaa). Zum Überprüfen, dass du das H wirklich weglässt, nimm den Zigefinger und halte ihn vor deinen Mund. Achte darauf, dass vor dem u und dem a keine Luft aus dem Mund kommt.

 

Viel Spass, mit den Übungen!

Schreiben Sie einen Kommentar